Von Abwesenheit und Bergen

Gastbeitrag von Kathenya-

Khalil Gibran schreibt zum Thema Fernnähe (zumindest könnte man es so deuten):

„Wenn ihr euch von einem Freund trennt, trauert ihr nicht;
Denn das, was ihr am meisten an ihm liebt,
mag in seiner Abwesenheit sogar klarer hevorgehen, so wie der Berg dem Kletterer von der Ebene aus deutlicher erscheint.“
verwolkt by kathenya ) on 500px.com
verwolkt by kathenya

Kathenya setzt sich fotografisch mit dem Thema „nah & fern“ auseinander. Unter http://www.kathenya.de findet sich eine Auswahl ihrer fernnahen Bilder. Bilder die Ferne zur Nähe werden lassen oder umgekehrt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: